Hofheimer Zeitung Höchster Kreisblatt Frankfurter Rundschau
Pressestimmen Klicken Sie auf den Zeitungsnamen, um den Artikel zu lesen
Rückblick/Presse Mitglieder Links Anfahrt/Proben Tickets Aktuelles Stück Home
Konfusionen von Alan Ayckbourne (2009) „Konfusionen“ ist der gemeinsame Titel von fünf Einaktern und bedeutet soviel wie Verwechslung, Verwirrung, Durcheinander. Wer konfus ist, versteht nicht, was passiert, und weiß ebenso wenig, was er tun soll. Das trifft auf alle Personen zu, um die es hier geht. Dabei befinden sie sich nicht in spektakulären oder hoch- dramatischen Situationen. Doch sind es in unserem Alltag nicht oft die kleinen Probleme des täglichen Miteinanders, über die wir stolpern? Es geht um Einsamkeit, um den Wunsch, akzeptiert zu werden, darum, wie man sich und andere täuscht und weshalb wir nicht miteinander reden können, obwohl wir uns so viel zu sagen haben. Und wenn wir uns in den Geschichten wiedererkennen, fühlen wir uns vielleicht auch ein bisschen konfus.